Lateinamerika

Afrika

Asien

Rahmenabkommen 2017-2020

Am 18. Januar 2017 hat CSI das neue Rahmenabkommen 2017-2020 mit dem luxemburgischen Außenministerium unterzeichnet. Mit diesem Abkommen setzen wir über die nächsten 4 Jahre Bildungsprojekte im Wert von 3 Millionen Euro für marginalisierte Kinder und Jugendliche in 7 Ländern in Afrika und Asien um. Eine große Verantwortung!

Das neue Rahmenabkommen legt den Fokus auf eine hochwertige Basisausbildung für marginalisierte Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen keinen Zugang zu einer qualitativen Bildung haben. Unser Anliegen besteht darin, den Projektteilnehmern die Möglichkeit zu geben, eine Schule zu besuchen und ihnen damit den Grundstein für eine bessere Zukunft zu legen.

Bei der Umsetzung der Projekte kann CSI auf die wertvolle Unterstützung von lokalen Partnerorganisationen zählen, die die Bedürfnisse und die Lebensverhältnisse der Menschen vor Ort gut kennen. Somit tragen sie erheblich zum Erfolg der Projekte bei und bringen sich auch finanziell in das Projekt mit ein.

CSI liegt der dauerhafte Effekt der Projekte besonders am Herzen. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass unsere Projekte sich mit der Zeit selbst tragen und nach einer gewissen Anzahl Jahre ohne unsere finanzielle Unterstützung weiterbestehen können.

 

 

 

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.