Eine-Welt-Erziehung

EDEVAtelierDie sog. "Eine-Welt-Erziehung" findet in Luxemburg statt und zielt darauf auf, Kinder im Grundschulalter für das Thema Zugang zu Bildung zu sensibilisieren. Die Kinder entdecken auf spielerische Art und Weise, weshalb Bildung wichtig ist und welche Auswirkungen es haben kann, wenn man keinen Zugang zu Bildung hat. Zudem erfahren die Schüler, aus welchen Gründen viele Kinder in anderen Ländern nicht zur Schule gehen können. Sie werden mit den Lern- und Lebensbedingungen von Gleichaltrigen in anderen Ländern konfrontiert und können so Unterschiede und Parallelen zur eigenen Lebensituation ausfindig machen.

WeltclubDiese Sensibilisierungsarbeit findet größtenteils im Rahmen von Workshops in Grundschulen statt. Daneben organisiert CSI jedoch gelegentlich auch Austellungen und andere Aktvitäten, um auch die breite Öffentlichkeit auf die Bedeutung von Bildung aufmerksam zu machen.

Für CSI besteht das Ziel der Eine-Welt-Erziehung darin, den Kindern Denkanstöße zu liefern, ihre Überlegungen zu begleiten und ihnen Wege aufzuweisen, wie sie sich entsprechend ihrer Lebenssituation für eine gerechtere Welt einsetzen können. Sie sollen lernen, dass nicht alle Menschen unter denselben Bedingungen aufwachsen wie sie selbst und dass Bildung den Weg in eine erfolgreiche Zukunft ebnet.

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück."

 

Drucken E-Mail

Lekoli

CSI Lëtzebuerg hat mit der finanziellen Unterstützung des Außenministeriums das Gesellschaftsspiel LEKOLI herausgebracht. Das Spiel kann sowohl als „klassisches“ Gesellschaftsspiel als auch anlässlich eines Projekts zum Thema „Zugang zu Bildung“ eingesetzt werden.

LEKOLI ist vor allem für Kinder zwischen 9 und 12 Jahren erarbeitet worden. Ziel des Spiels ist es, den Spielern die Bedeutung des Schulbesuchs zu vermitteln. Sie sollen sich bewusst werden, dass der Besuch einer Schule keine Selbstverständlichkeit ist und dass das Wissen, das ihnen dort vermittelt wird, relevant für ihr tägliches Leben und die Verwirklichung ihrer ganz eigenen Träume ist.

Die Kinder werden bei LEKOLI mit den Hindernissen konfrontiert, die ihnen den Zugang zu Bildung erschweren und denen andere Kinder in ihrem Alltag ausgesetzt sind. Dem Spiel liegt außerdem ein ausführliches Begleitheft bei. In diesem sind zahlreiche Zahlen und Fakten sowie Tipps zur weiteren Behandlung der Thematik angegeben. Das Familienformat des Spiels ist leider ausverkauft. Im Großgruppenformat kann man das Spiel jedoch ausleihen, entweder direkt bei uns (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 26 64 93 89 - 21) oder beim CITIM (55, avenue de la Liberté, L-1931 Luxemburg).

Lekoli kann auf Deutsch oder Französisch gespielt werden.

 

Drucken E-Mail

KARTE

CSI Projekte vor Ort

Downloadhttp://bigtheme.net/joomla Joomla Templates