EINE-WELT-ERZIEHUNG

EDEVAtelierDie sogenannte „Eine-Welt-Erziehung“ findet in Luxemburg, vorwiegend in Grundschulen, statt. Im Rahmen von Workshops werden die Schüler für das Thema Zugang zu Bildung sensibilisiert.Sie entdecken auf spielerische Art und Weise, weshalb Bildung wichtig ist und aus welchen Gründen Millionen Kinder keinen Zugang zu Bildung haben. Sie lernen die Lern- und Lebensbedingungen von Gleichaltrigen in anderen Ländern kennen und bekommen die Möglichkeit, aktiv ein konkretes Zeichen zu setzen und sich so für den Zugang zu Bildung für jeden einzusetzen.

AtelierDaneben sensibilisiert CSI auch die breite Öffentlichkeit für das Thema Zugang zu Bildung. So finden gelegentlich Ausstellungen, Filmabende und andere Aktivitäten statt, um das Thema Bildung verstärkt in den Vordergrund zu rücken.

Für CSI besteht das Ziel der Eine-Welt-Erziehungdarin, den Kindern Denkanstöße zu liefern, ihreÜberlegungen zu begleiten und ihnen Wege aufzuzeigen, wie sie sich entsprechend ihrer Lebenssituation für eine gerechtere Welt einsetzen können.

 

Drucken E-Mail

Eine afrikanische Schule in Luxemburg

DSC 1903 kleinVor einigen Jahren hat CSI in Luxemburg eine Schule im afrikanischen Dekor errichten lassen, in der regelmäßig Aktivitäten rund um das Thema „Schule in Burkina Faso“ stattfinden. Auch 2018 können wieder Schüler das Feeling einer afrikanischen Schule erleben. Sie tauchen für einige Stunden in den afrikanischen Schulalltag ein und werden dabei von einem Lehrer aus Burkina Faso begleitet, der sie auf authentische Art und Weise am Leben in seiner Heimat teilhaben lässt. Die afrikanische Schule wird im Mai 2018 in Bettemburg errichtet. Schauen Sie doch am 10. Mai (Christi Himmelfahrt) mal auf unserem Tag der Offenen Tür in der afrikanischen Schule vorbei. Ab 15 Uhr erwartet Sie ein spannendes Programm. Weitere Infos folgen in Kürze. 

Drucken E-Mail

KARTE

CSI Projekte vor Ort

Downloadhttp://bigtheme.net/joomla Joomla Templates